Monday, December 10th 2018, 11:24pm UTC+1

You are not logged in.

  • Login

Googlemail-Adresse wird zu knacken versucht ?

wbb.thread.post.button.tropy.count

Diese Version des Forums wird geschlossen. Neue Inhalte und Themen gibt es jetzt unter Ratgeber---Forum.de/wbb/

SpeedFlash

Intermediate

Posts: 173

Thanks: 803

Location: Schleswig Holstein

1

Sunday, February 3rd 2013, 8:34pm

Googlemail-Adresse wird zu knacken versucht ?

Habe noch eine Mail Adresse bei Google, weil ich die mal erstellt habe um mein Android Handy zu aktivieren.

Habe mich da heute nochmal eingeloggt und folgende Email erhalten:

Was soll ich davon halten?

Absender ist: accounts-noreply@google.com

Quoted

Vor Kurzem hat jemand versucht, sich mithilfe einer Anwendung in Ihrem Google-Konto (xxx@googlemail.com) anzumelden. Wir haben die Anmeldung verhindert, damit kein Hacker auf Ihr Konto zugreifen kann. Hier finden Sie die Details zum Anmeldeversuch:

Donnerstag, 3. Januar 2013 03:50 Uhr UTC
IP-Adresse: 60.166.249.126
Standort: Hefei, Anhui, China

Wenn dieser Anmeldeversuch nicht von Ihnen stammte, hat vermutlich ein Unbefugter versucht, auf Ihr Konto zuzugreifen. Sie sollten sich so schnell wie möglich in Ihrem Konto anmelden und das Passwort ändern. Weitere Informationen dazu finden Sie unter http://support.google.com/accounts?p=reset_pw.

Wenn der Anmeldeversuch von Ihnen stammte und Sie dieser Anwendung gestatten möchten, auf Ihr Konto zuzugreifen, führen Sie die Schritte zur Fehlerbehebung unter http://support.google.com/mail?p=client_login aus.

Hinweis: An diese E-Mail-Adresse können keine Antworten gesendet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Google Konten-Team

© 2012 Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043

Sie haben diese Servicemitteilung erhalten, um über wichtige Änderungen in Ihrem Google-Produkt oder -Konto informiert zu werden.

31 guests thanked already.

west

Trainee

Posts: 100

Thanks: 363

Location: Österreichisches Internet

2

Sunday, February 3rd 2013, 8:39pm

Hab ich auch mal bekommen...PW ändern und gut is. Hab seitdem nie wieder so ne Meldung bekommen.
Signature of »west«
Wenn man ein Fenster ins Wasser wirft, geht es unter, wenn man einen Apfel ins Wasser wirft, schwimmt er erst einmal, aber wenn er faulig wird, geht er unter, nur ein Pinguin kann schwimmen.

25 guests thanked already.

Posts: 8,551

Thanks: 61778

3

Sunday, February 3rd 2013, 9:06pm

Habe so eine Mail auch einmal bei einem Offline-Nutzer gesehen.

Zuvor hatte Google ihm selbst das Konto dicht gemacht, als er es benutzen wollte.
Er hätte es dann per SMS oder Sprachnachricht von seinem Handy wieder aktivieren können.
Obwohl er beides versuchte, klappte jedoch keins von beiden.

Ca. 1 Woche später loggt er sich erneut (natürlich mit den gleichen Daten) ein.. und es funktionierte einfach.
Er erhielt einen kurzen Hinweis, klickte einfach auf "OK" und schon war er drin.
Da erst konnte er eine ähnliche Mail sehen.

In der Mail war seine eigene IP zu sehen, die er bei den erfolglosen Versuchen benutzt hatte.
Er war also selbst der "Verdächtige" gewesen, der ausgesperrt wurde.
Das kann jedem Benutzer passieren, wenn er sein Passwort einige Male falsch eingibt. So gesehen also ein ganz normales Vorgehen.

Das Passwort zu wechseln , halte ich auf jeden Fall für sinnvoll.
Der Beispielfall zeigt ganz deutlich, dass das Konto nach einiger Zeit wieder für weitere Versuche offen ist .. und so könnte nach einiger Zeit auch das Passwort herausgefunden werden.

Stellt man aber immer wieder solche Zugriffsversuche fest, sollte man sich besser eine andere neue E-Mail-Adresse holen

27 guests thanked already.

Thomas

Intermediate

Posts: 343

Thanks: 1190

4

Wednesday, February 20th 2013, 5:11am

Hmm, die Chinesen warn's. Das sind doch auch gute Hacker, wie die Russen. :haha
Obwohl mich jetzt doch mal interessieren würde welche "Anwendung" da versucht hat sich einzuloggen. Aber das kann man bestimmt nicht feststellen. Und: Gab es nur einen einzigen Loginversuch oder waren es mehrere?

29 guests thanked already.

Posts: 8,551

Thanks: 61778

5

Wednesday, February 20th 2013, 5:36am

Bei "meinem User" habe ich alle Uhrzeiten und IPs sehen können.
Da das Konto aber erst lange danach wieder nutzbar wird, nutzen die IP-Adressen faktisch nicht mehr viel um den Angreifer herauszufinden.

1 registered user and 24 guests thanked already.

Users that thanked:

Thomas (20.02.2013)

Rate this thread